Kosmor Foren-Übersicht
 Suchen Impressum      SuchenSuchen     LoginLogin 
 Suchen AGB      MitgliederlisteMitgliederliste     ProfilProfil   

K2: Unterbrechbarer Linearantrieb?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Kosmor Foren-Übersicht -> Feedback / Verbesserungsvorschläge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3278
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 11:35    Titel: K2: Unterbrechbarer Linearantrieb? Antworten mit Zitat

Liebe Imperatoren,

mache mir gerade Gedanken zum KP-Linearantrieb (=neuer KP-Sprungantrieb) in K2... Zur Erklärung - ein neuer Antrieb muß her, da es in K2 keine "unendliche" Geschwindigkeit mehr gibt. Damit funktionert der alte Sprungantrieb also nicht mehr.

Geplant ist eine Reichweite von 300 LY für den Linearantrieb. Er beschleunigt den KP von 60LY/t auf 300 LY/t und ist einmal alle 5 Tage für jeden Spieler (unabhängig oder nicht) aktivierbar.

Nun frage ich mich, ob nach Aktivierung immer die 300 LY Distanz geflogen werden müssen, oder ob der Spielzugprozessor bei einem näheren Ziel auch vorher den Linearantrieb ausschalten darf.

Beispiel: Ein Spieler ist 150LY von einem zu erobernden Stern weg und aktiviert den Linearantrieb. Im Falle einer Abbruchmöglichkeit durch den SZP erobert er den Stern nach einem halben Zug. Im anderen Fall schießt er 150LY über das Ziel hinaus, dreht um 180°, und erobert danach in zweieinhalb Tagen den Stern (60LY/t) (also insgesamt 3.5 Tage, wäre ohne Linearantrieb schneller gegangen).

Mit der Abbruchmöglichkeit kann der KP nach Aktivierung des Linearantriebs sehr einfach innerhalb eines Zuges Objekte innerhalb von 300 LY erreichen, z.B. fremde KPs oder Flotten, die nicht so schnell fliehen können.

Ohne die Abbruchmöglichkeit können weiterhin Ziele, die ziemlich genau 300 LY entfernt sind, schnell erobert werden, wenn man sich also wie in K1 z.B. im Radarschatten anschleicht, dann kann man sehr schnell einen entfernten Zielstern erreichen, hat aber keine Chance mit dem KP eine Flotte abzufangen, die schneller als 60 LY/t fliegen kann.

Ich habe eine Meinung zu dem Thema, aber mich würde interessieren, was ihr denkt.

Hinweis: KPs im Linearflug sollen nach meinem jetztigen Stand sowohl von anderen KPs als auch von Flotten abgefangen werden können. Das klappt allerdings natürlich nur, wenn Flotten einen sich ihnen nähernden KP (mit aktivem Linearantrieb) abfangen (sie sind zu langsam, um "hinterherzufliegen").

Würde mich über konstruktives Feedback freuen.

Ciao und ein schönes Wochenende,
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Master
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich finde die Idee gut, denn warum sollte es nicht möglich sein, seinen Atrieb vorzeitig abschalten zu können. Das klingt für mich irgendwie sehr realistisch.

Außerdem würde es die möglichkeit erhöhen, einen Zug zu machen, den der Gegner nicht vorher sehen kann. Schließlich kann der Spieler mit dieser Techik jeden Plani in einem Radius von 300Lj um seinen KP direkt angreifen, ohne im Raum stehen zu bleiben.

Da ich nicht weis ob es in K2 möglich ist KPs auf Planeten mit Schiffen anzugreifen. Kann ich nur vermuten.

Denn wenn wie Maeli schreibt Schiffe nicht hinter einem KP herfliegen können, weil der KP schneller ist, besteht also nur die Möglichkeit den KP abzufangen, indem die Schiffe großflächig eingesetzt werden, und das würde wiederum helfen MonsterKPs entgegen zu wirken. Das fände ich gut, und zwar aus dem Grund, da dann kleinere Spieler einfach schneller ins Spiel einsteigen könnten, weil sie nicht plötzlich mit 1Mio KK konfrontiert sind, sondern lediglich mit vieleicht 20 Golis, weil halt der ganze Raum abgedeckt werden muss, um einen KP abfangen zu können.

Gibt es sowas wie eine KK obergrenze auf einem KP in K2?

Das wäre auch noch wichtig zu wissen, weil ansonsten ein KP wie bisher einfach bis auf 1Mio KK aufgestockt wird und somit keine Verteidigung oder Abfangen mit Schiffen sinn macht.

MfG
Master
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3278
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Master,

Schiffe/Flotten können einem KP nur dann nicht "hinterherfliegen", wenn er gerade den Linearantrieb aktiviert hat und von den Schiffen/der Flotte davonfliegt. Nachdem der Linearantrieb aus ist, ist der KP für 5 Tage eine leichte Beute oder eine "sitting duck" Wink.

Abfangbar wird ein KP mit Linearantrieb jedoch durch Schiffe/Flotten, auf die er sich zubewegt (da sie dann nicht 300LY/Zug schnell sein müssen, um sich dem KP "in den Weg zu werfen").

Hängt also sehr davon ab, wo sich die Abfangflotte relativ zum Flugpfad des "linearangetriebenen" KPs befindet.

Es gibt keine KK-Obergrenze für den Transport von Schiffen auf dem KP in K2, aber man könnte für die Aktivierung des Sprungantriebs bei transportierten Schiffen zusätzliche Treibstoffeinheiten benötigen (etwas mehr, als die Treibstoffeinheiten, die für den Flug der Schiffe als Flotte über dieselbe Distanz im freien All nötig wären).

Ich glaub, das ist eine sehr gute Idee, die den Transport von vielen Schiffen auf einem KP per Sprungantrieb zumindest recht teuer für den Monster-KP-Besitzer macht und den Anreiz erhöht, frei fliegende Flotten zu erstellen.

Ciao,
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Master
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Idee mit dem zusätzlichen Treibstoffverbrauch finde ich gut, das könnte wirklich gegenwirken, gegen einen MonsterKp. Und es klingt auch logisch, denn den höheren Treibstoff verbrauch könnte man so erklären:" Der KP wird von einem Trägheitsfeld umgeben, wie eine Atmosphäre, je mehr Schiffe sich im inneren dieses Feldes aufhalten, (um von den 300LJ/t zu profitieren) muss das Feld ausgedehnt werden, schließlich müssen die Schiffe irgendwo vor Anker liegen." Da der Energieverbrauch zur Ausdehnung des Feldes z.B. exponential ansteigt, ergibt sich somit auf alle Fälle eine art Obergrenze, weil irgendwann die Kosten schwer zu tragen werden.

@Maeli
Dabei ergibt sich gleich die nächste Frage, was passiert wenn z.B. kein Treibstoff mehr da ist, um alle Schiffe transportieren zu können.
Diese Schiffe müssten dann einen nahegelegenen Plani anfliegen (oder im raum weiterfliegen, meine gelesen haben, das das bei K2 geht)

@Maeli
Danke für die Erklärung mit dem Abfangen, jetzt ist es verständlich.

MfG
Master
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3278
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Master hat folgendes geschrieben::

Dabei ergibt sich gleich die nächste Frage, was passiert wenn z.B. kein Treibstoff mehr da ist, um alle Schiffe transportieren zu können.


Kein Linearantrieb für den KP mehr verfügbar - nur noch die langsame Standardfluggeschwindigkeit.


---

Bei einer treibstofflosen Flotte im freien Raum: "driften mit 10LY/t".
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Master
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Auch noch eine Frage die ich mir gerade stelle, ist, muss ich meinen KP mit Treibstoff beliefern, z.B. mit Transportcontainern, wie es beim Versenden von Waren von Planet zu Planet auch ist, oder ist das so wie mit den Credits, das sie interstellar verfügbar sind, und ich sie nicht erst auf einen Plani überweisen muss, um dort zu inverstieren?

Wenn ich sie senden müsste, könnte es z.B. auch eine Funktion geben, die z.B. wie im Zweitenweltkrieg die Hilfskonvois aufhält, kapert oder zerstört. Damit der Gengner geschwächt wird, weil seine wichtige Versorgung ausbleibt.
Quasi eine Art Überfallkomando oder Piraten, die sich mit den Unterstützungsschiffen einen Kampf liefern, der nach den den drei möglichkeiten ausgehen kann.

1.) Schiffe werden zerstört (Treibstoff versorgung geht verloren)
2.) Schiffe werden gekapert (Treibstoffreserven werden an den Kapernden Spieler übergeben, z.B. ein bestimmter Prozentsatz, da die Kaperflotte ja auch einen Teil benötigt hat um sich auf den Konvoi zu stürzen)
3.) Die Schiffe des Konvois werden beim Überfall stark in mitleidenschaft gezogen und müsen z.B. einige Tage mit der halben geschwindigkeit fliegen, weil dringende Reperaturen an den Schiffen nötig sind, die bei Vollerbelastung der Antriebe die zerstörung der Schiffe zur Folge hätte.

MfG
Master
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3278
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Idee... aber es wurde bereits so umgesetzt:

Der KP ist direkt ans Treibsstoffversorgungssystem des Spielers (Sternennetz) angeschlossen und bezieht darüber seinen Sprit Smile.

Frei fliegende Flotten müssen den KP des Spielers oder einen Stern des Spielers anfliegen, um ihre Tanks zu füllen.

Der Spieler muß sich nur darum kümmern, in der Nähe seiner Flotten einen eigenen Planeten zu besitzen oder seinen KP dort zu parken und natürlich auch genügend Protonium haben...

Aber zurück zum Thema...
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus


Zuletzt bearbeitet von Maelstroem am Sa Jun 26, 2010 13:36, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DK
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallelulja Wink
K2 wird rocken aber es erst richtig drauf zu haben wird wohl ne zeit dauern =)
aber ich finde es gut wenn der Linearantrieb abgeschaltet werden könnte.
Das macht das spiel interessanter und man hat viele neue möglichkeiten.
Man ist nicht gebunden die 300LY durch zu springen und spart dadurch dann vielleicht auch zeit und das man verwundbar dadurch auch sein kann macht es auch noch reizvoller. Wink
In K2 ist dann nur der 300 LY sprung möglich?? (5 tage auflade zeit) oder wird es wie in K1 auch nen größeren sprung geben? z.b 600 LY dafür aber (10 Tage auflade zeit) so wäre der 600LY sprung zwar gut für weite strecken zum zurück legen aber auch sehr riskant.
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3278
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nur 300 LY, aber für jeden. In K2 wird vieles konsolidiert werden, was vorher über die Jahre zusammengestückelt wurde.
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lethos
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich dich richtig verstehe Maeli, wird damit der KP zu sowas wie einem mobilen Versorgungs-Zentrum und nimmt selbst weniger an kriegerischen Auseinandersetzungen teil?

Das fänd ich cool, denn das würd die Schiffe genau so viel Gewicht verleihen, wie ihnen derzeit fehlt.

Und wenn für die Schiffe eine lokale Betankung von Nöten ist, wertet es die Paneten wieder auf, die damit zur nötigen Infrastruktur werden.

Boah... K2 wird für mich wie Ostern und Weihnachten zusammen. Twisted Evil
Nach oben
Master
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

@Maeli

Zitat:
Frei fliegende Flotten müssen den KP des Spielers oder einen Stern des Spielers anfliegen, um ihre Tanks zu füllen.


Darf ich daraus schließen, das Schiffe auch im freien Raum fliegen können, oder aber über "Verbündete" Sonnensysteme?

Ich habe mal gehört, das es auch Trägerschiffe geben soll, bei diesen würde sich mein Vorschlag aber gut machen, denn daher würde verhindert, das wenn ich mit der Flotte eine weitere Entfernung durch den freien Raum einlegen will, einfach der Treibstoff ausgeht. und die Schiffe wie du oben schon geschrieben hast hilflos mit 10Lj/t driften.

Hier noch einige andere Fragen und Möglichkeit zur Versorgung einer Flotte mit Treibstoff.

Wie weise ich einer Flotte Treibststoff zu?
Kann ich z.B. Ein Tankschiff bauen, und dieses mit der Flotte mitsenden, damit die Flotte weite Entfernungen zurück legen kann, ohne plötzlich hilflos im All treiben zu müssen?
Sprich je mehr Tanker ich mitsende desto weiter kann ich auch ohne zwischenstopp fliegen. Diese Idee fände ich sehr cool, dann gäbe es quasi auch das erste "nicht Militärische" Schiff.

Oder kann ich irgendwie sagen, so die Flotte bekommt nun 1000 Einheiten Treibstoff und damit kommt sie dann 20 Tage aus, oder so?
Oder ist das fest voreingestellt?

Wenn man das mit einem extra Tankschiff einbaut, könnte man z.B nach einem Kampf, wenn noch Tankschiffe über sind, und diese nicht durch Beschuss zerstört wurden, ein Kaperteam auf diese Schiffe schicken und diese dann seiner eigenen Flotte unterordnen wenn das kapern gelingt.

MfG
Master
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3278
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jun 26, 2010 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Lethos - "KP als mobile Versorgungseinheit" - das war der Plan. Es bedeutet nach den Balancingtests vielleicht sogar, daß die normale KP-Fluggeschwindigkeit wieder auf 30LY/t reduziert wird, damit die Flotten mehr Gewicht bekommen. Wenn K2 fertig wird, dann gibts ein anständiges Feuerwerk, indem ich meine gesamte K1-Goliflotte in die Sonne Dapaj fliegen lasse - natürlich nur von Roboterdronen gesteuert, die Offiziere machen Party auf den Teeplantagen mit den Erntehelfern ^^.

Master - Zu den Fragen,

* Flotten können im freien Raum fliegen und sich dort aufhalten (mit Treibstoffverbrauch).

* Flotten können auch auf einem eigenen oder verbündeten Planeten parken (ohne Treibstoffverbrauch)

* Flotten können Planeten nicht erobern, aber, wenn sie zumindest eines der größtmöglichen Schiffe mitführen (nach aktueller Planung ein H16 "Planetary Siege Carrier") einen feindlichen Planeten belagern, wenn sie noch Treibstoff haben (mit Treibstoffverbrauch). Belagerungsergebnis: 50% der Planetenproduktion (Steuern, Rohstoffe, ...) fällt an den Belagerer.

* Treibstoffversorgung entweder mit Schiffen, die zur Flotte dazustoßen (Treibstoff wird gleichmässig über alle Schiffe verteilt) - Design von speziellen "Tankschiffen" ist durch das Schiffs-Modulsystem möglich, oder eben durch das Anfliegen eines eigenen KPs oder eines eigenen Sterns.

* "Trägerschiffe", das heißt große Schiffe, die im Bau entweder Jäger- oder Korvettenhangars durch ihren Erbauer spendiert bekommen haben, können kleinere Einheiten "in sich" aufnehmen und ohne Sichtbarkeit durch den Feind in der Flottenliste auf der Sternenkarte und ohne Spritverbrauch und mit halbierten Aufrechterhaltungskosten die kleineren Einheiten transportieren.

* Das Schiffs-Bausystem ist so angelegt, daß man spezialisierte Schiffe zusammenstellen kann (aber nicht muß), z.B. Tankschiffe, oder auch reine Trägerschiffe. Die Schiffsbaupläne werden über das Haus "geshared", das heißt auch Noobs bekommen Zugriff zu erprobten Hausdesigns und können diese bauen.

* Kapern ist nicht angedacht, zur Treibstoffversorgung einfach Schiffe/Flotte zu einer bestehenden Flotte hinzufügen, diese können danach auch wieder von der Flotte getrennt werden und zu einem Tankplaneten zurückgezogen werden, wenn nach der Treibstoffgleichverteilung die Distanz nicht zu hoch ist.

Aber zurück zum Thema - Unterbrechbarkeit des Linearantriebs für KPs Wink...

Ciao,
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Floh
Gast





BeitragVerfasst am: So Jun 27, 2010 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich finde einen unterbrechbaren Linearantrieb gut, es ist doch auch nachvollziehbarer, wenn man den Antrieb stufenlos regeln kann. Worüber ich mir noch nicht klar bin, wird man den Antrieb unabhängig von der Art des Ziel steuern? Also ob man auch Koordinaten im freien Raum direkt anspringen kann.

PS: Wird es eine Übergangsphase bei der Umstellung von K1 auf K2 geben? Das Spiel wird ja komplett umgestellt.
Nach oben
Maelstroem
Commander


Anmeldungsdatum: 26.03.2003
Beiträge: 3278
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: So Jun 27, 2010 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Floh, ja, man kann auch Koordinaten im freien Weltraum ansteuern.

K1->K2 Übergangsphase mit kurzlaufenden unabhängigen Testpartien, an denen alle Interessenten teilnehmen können. An irgendeinem Punkt muß dann aber die Galaxie konvertiert werden, kann mir nicht vorstellen, wie K1 und K2 ne Zeit lang parallel laufen könnten.

Ciao,
Maelstroem
_________________
Commander Maelstroem im Haus Centaurus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Master
Gast





BeitragVerfasst am: So Jun 27, 2010 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es nicht einfacher einen Neustart zu machen, als die alte Galaxis in, wie ich auf den Bildern bei facebook gesehen habe, Sternzeichen Ähnliche Planetenansammlungen umzuwandeln? Das ist in K2 doch sicherlich nicht mal ansatzweise die aktuelle Karte, die alte sieht doch viel überladener und enger gespickt mit Planeten.

@Back to the Topic

Es wäre auf alle Fälle "realistischer" würde der Linearantrieb auch Stufenlos funktionieren, denn schließlich ist der Antrieb ja von irgendwo mit Energie versorgt, und wenn man diese Energie vorzeitig runter regelt, dann ist das wie beim Auto auch ein "ausroll-Effekt".

Der sich beim Kriegsplaneten halt in der Weise wiederspiegelt, das er z.B. genau auf einem Planeten ankommt.

MfG
Master
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Kosmor Foren-Übersicht -> Feedback / Verbesserungsvorschläge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group